Grenzgang Nachrichten

Nun ist es im allgemeinen sicherlich sinnvoll Nachrichten zu vefolgen, denn diese Tragen zur politischen Meinungsbildung bei. Man kann sich aber dennoch fragen, wozu Berichte über Amokläufe, Verkehrsunfälle oder andere Informationen solcher Art tauglich sind.

Informationen der fraglichen Art zeichnen sich vorallem dadurch aus, dass ihnen, auch wenn man sie über längere Zeit über das Nachrichtenmedium verfolgt, kein Nutzen abgewonnen werden kann. Die Aussage "Es ist ein Jugendlicher Amok gelaufen." hat zunächst keinen inhaltichen Wert. Diesen kann sie erst durch einen breiteren Kontext gewinnen: Wie oft gehen jugendliche üblicherweise Amok laufen? Ist dieser spezielle Amoklauf tatsächlich von Bedeutung insofern als dass er einen Trend anzeigt (dem man vielleicht entgegen steuern kann - wobei der Kontext bei dieser Zusatzfrage beträchtlich weiter wächst - oder insofern, als dass man sich helfend einbringen kann - was aufgrund der räumlichen Distanz und der Art des Ereignisses meist unmöglich ist)?

Selbst wenn diese Informationen vorliegen bleibt fraglich, welchen Wert die oft im Überfluss vorhandenen, näheren Informationen zum genauen Ereignisablauf haben.

Sollte nun, für die Mehrheit der Zuschauer, die inhaltliche Relevanz fehen, welchen Sinn haben dann Berichte solcher Art?

The author

Written by Per

Free software enthusiast and transhumanist residing in Stuttgart, Germany.


comments powered by Disqus