Victimless Crime und Überwachung

Auf Deutschlandradio wurde gerade eine Sendung zum Thema Filesharing gesendet. Einer der Studiogäste verglich illegales Kopieren mit "einer Oma die Handtasche klauen".

Es gibt da jedoch Unterschiede. Wenn einer Oma die Handtasche geklaut wird, geht sie zur Polzei und erstattet Anzeige. Wenn jedoch jemand Raubkopiert, dann wird, in den meisten Fällen, nur dann jemand Anzeige erstatten, wenn dieser Jemand den Raubkopierer bespitzelt (selbiges gilt für viele Drogendelikte).

Die Verfolgung der zweiten Kategorie von Straftaten erfordert also Überwachung und führt somit in Richtung totalitärer Staat.

PS:
"Raubkopie" ausgetauscht gegen "Illegale Kopie". Danke Casi. Siehe Kommentare.

The author

Written by Per

Free software enthusiast and transhumanist residing in Stuttgart, Germany.


comments powered by Disqus